Energieeffizienz

Partner Name – Abkürzung
E-zavod, Institute for Comprehensive Development Solutions – EZVD

Pilotprojekt Konzept und Ansatz

Das Energie Pilotprojekt wird vom E-Institute ausgeführt, ein Institut für umfassende Entwicklungslösungen, die in ihrer Living Lab Umgebung, weiterführende Innovationen und Entwicklungen im Energiesektor durchführen. Die Projektregion ist im Nordosten Sloweniens angesiedelt. Zwei Projektpartner nehmen ebenfalls an der transnationalen Pilotprojekt-Entwicklung teil. Diese Partner sind Informatica Trentina SpA (Italien) und die Fachhochschule Vorarlberg (Österreich).

  

Die momentane Situation der Energieeffizienz in der Region liegt, laut der ausgeführten Analyse, hinter den existierenden Potentialen. Basierend auf den Zielen der nationalen Richtlinien und  den europäischen Strategien kann die Situation verbessert werden und die Ziele angemessen erreicht werden. Da die Region ebenfalls mit einem zu hohen Energieverbrauch charakterisiert wurde, besteht ein hoher Bedarf daran die Aktionen zu systematisieren um das Problem zu lösen. Auf diesem Weg können Ziele, wie die Reduzierung der Treibhausgasemissionen verwirklicht werden und folglich zum Schutz der Umwelt beitragen.

E-Zavod plant,  in Zusammenarbeit mit den involvierten Akteuren, an der Entwicklung eines nützlichen Pilotprojektes zu arbeiten – dem sogenannten „Energy HouseAID“. In diesem Pilotprojekt geht es um die Erstellung einer Entscheidungshilde für nachhaltige Energieinvestitionen für Haus- und kleine Unternehmensbesitzer.

Unterstützendes Bewertungs-Werkzeug für Investitionen in Energieeffizienz und erneuerbare Energien für Privatpersonen und kleine Business-Einrichtungen)

E-zavod hat zusammen mit den beteiligten Akteuren erfolgreich ein nützliches Pilotprojekt entwickelt – ein Entscheidungsunterstützungswerkzeug für Investitionen in Nachhaltige Energie für Hausbesitzer und Kleinunternehmer, Akronym "EnergyHouseAID".

EnergyHouseAID wurde als Interpretationsanwendung für das Internet entwickelt. Es folgt dem Ansatz der Kostenminimierung sowie dem Living-Lab-Ansatz und generiert Produkte, welche Endanwenderbedürfnissen entsprechen sollen. Weiterhin ist vorgesehen, dass es sich hierbei um ein Werkzeug zur Entscheidungshilfe handeln soll, welches von der Öffentlichkeit genutzt wird, um mögliche Investitionen in grüne Energietechnologien effektiv auswerten zu können. Das Werkzeug ist sehr einfach zu bedienen und anwenderfreundlich, was bedeutet, dass jeder Benutzer in der Lage sein wird, die notwendigen Eingaben und Ergebnisse mit minimalem Fachwissen zu verstehen.

Nach der Verwendung des Entscheidungsunterstützungs-Werkzeugs (dessen Rechenoperationen im Hintergrund laufen) sind Benutzer in der Lage, die Auswirkungen der verschiedenen Änderungen, welche sie auswählen können, um ihre Gebäude/Häuser energieeffizienter zu machen, auf den wirtschaftlichen Gesamtwert zu sehen. Sie können verschiedene Kombinationen von EE & RE-Technologien auswählen und in Korrelation die Auswirkungen ihrer Entscheidung auf die Finanzen (und Umwelt) beobachten. Die Zusammenfassung der Berechnungsergebnisse kann als PDF-Datei exportiert und automatisch an die E-Mail-Adresse des Benutzers gesendet werden.

Neben dem voll funktionsfähigen lokalen (slowenischen) Sprachwerkzeug in der ersten Pilotprojektphase wurde auch eine voll funktionsfähige transnationale (englische) Sprachversion entwickelt und steht nun bereit (2. Pilotphase).

Durch die Hilfe der oben genannten CentraLab-Partner existieren bereits das Potenzial und das Interesse, das Werkzeug grenzüberschreitend für einige andere EU-Länder zur Verfügung zu stellen (wie Österreich und Italien). Im Rahmen der Vorbereitung für lokale Sprachversionen, kann das Werkzeug zukünftig noch attraktiver und benutzerfreundlicher gestaltet werden für sprachorientierte Länder. Schon von der ersten Idee an wurde das Entscheidungsunterstützungswerkzeug in einer Art und Weise geplant, dass die Anpassung von zusätzlichen Sprachen ganz einfach und schnell durchgeführt werden kann, was das Potenzial für die weitere Projektentwicklung und entsprechende Nutzung nach dem Projektabschluss erweitert.

Vorschau des EnergyHouseAID-Tool:

EnergyHouseAID – Das Werkzeug zur Entscheidungsunterstützung für Investitionen in nachhaltige Energien stellt für Hausbesitzer und Kleinunternehmer folgendes dar:

  • auf der einen Seite: Entwicklung eines neuen E-Learning-Systems/ Tools zur Entscheidungsunterstützung bei Investitionen, das sehr nützlich und vor allem benutzerfreundlich ist,
  • auf der anderen Seite stellt das webbasierte Investitionsentscheidungs-Tool eine grüne Technologie-Lösung dar, da sie auf dem Gebiet der Energieeffizienz und erneuerbaren Energien basiert und grüne Technologielösungen beinhaltet, die Benutzern/ Hausbesitzer helfen soll, leichter Entscheidungen für Energie- und Finanzeneinsparungen ihrer Häuser zu treffen.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://livinglab.ezavod.si/index.php/en/

Sie können Personen, die für das CentraLab Energie Effizienz Pilotprojekt verantwortlich sind, kontaktieren:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Login Form